Buchpatenschaften

Jetzt online spenden!

Spenden
Mann mit geschlossenen Augen und Kopfhörern

Der Zugang zu Informationen ist ein grundsätzliches Recht des Menschen.

UN-Behindertenrechtskonvention: Übereinkom­men über die Rechte von Men­schen mit Behin­derun­gen (2008)

In Deutschland gibt es keinen Literaturmarkt für blinde, seh-und lesebehinderte Menschen. Sie haben einen sehr begrenzten Zugang zu Büchern und Zeitschriften. Braillebücher, komplette Hörbuchübertragungen sowie Sach- und Fachliteratur müssen extra hergestellt werden. Jedoch können momentan in Deutschland nur zwei Prozent der veröffentlichen Bücher in Braille- oder Hörbücher übertragen werden. Blinde, seh- und lesebehinderte Menschen wollen gleichberechtigt lesen und sich informieren. Es ist deshalb von besonderer Bedeutung, ihnen den Zugang zu Informationen zu erleichtern. Eine wichtige Rolle spielen dabei vor allem Spezialbüchereien, so zum Beispiel das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen).

Der Förderverein »Freunde der DZB e.V.« wurde im Dezember 2004 gegründet. Unser Ziel ist es, das dzb lesen in ihrer täglichen Arbeit für die soziale und kulturelle Teilhabe blinder, seh- und lesebehinderter Menschen zu unterstützen. Wir arbeiten in diesem Sinne sehr vielfältig. So setzen wir uns u.a. für die allgemeine Leseförderung ein, unterstützen die Entwicklung neuer Übertragungstechniken oder organisieren Begegnungen von sehenden, seh- und lesebehinderten und blinden Menschen. Außerdem initiierten wir die Buchpatenschaften.

News

Addis Abeba – Leipzig, eine Partnerschaft im Namen der Inklusion

Zwei Mädchen aus Addis Abeba lesen Punktschrift

Ludwig Henne, Projektleiter des Pilotprojektes „Das taktile Kinderbuch – Inklusion über alle Grenzen“ überreichte sechzig taktile Kinderbücher an verschiedene Institutionen in Addis Abeba. Das Buch, dreisprachig und taktil für blinde, sehbehinderte und sehende Kinder entstand während eines inklusiven Workshops mit Kindern aus Leipzig und Addis Abeba.

Holzgalgen mit Strick über Brailleschrift-Punkten

Lieber Punkten als Tod durch den Galgen

Das Wort „Müllverbrennungsanlage“ ist prädestiniert für’s „Galgenraten“, diesem Lernspiel, bei dem Wörter durch Buchstabenraten erkannt werden. Wählt man das „N“ hat man schon vier Buchstaben, wenn dazu noch das „L“ und dann das „E“ folgen, könnte man schon fast lösen. Aber haben Sie schon einmal Brailleschrift-Galgenraten gespielt? Man braucht dazu eine Picht-Maschine und einige MitspielerInnen, die ein wenig Braille-Schrift können. Beides finden Sie in unseren Braille-Kursen.

Werden Sie ein Freund der DZB!

Eine so einzigartige Einrichtung wie das dzb lesen bedarf einer breiten Akzeptanz und Unterstützung. Mit unserem Engagement als Förderverein der DZB wollen wir gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Wollen auch Sie ein Freund der DZB werden und uns helfen, blinden, seh- und lesebehinderten Menschen den Zugang zu Literatur, Noten und Informationen zu erleichtern?

Unsere Förderer

Ohne die Unterstützung der vielen engagierten Helfer wäre die Arbeit des Fördervereins undenkbar. Wir danken allen Unternehmen und privaten Förderern für ihr Engagement. Einen Überblick über die vielen Unterstützer finden Sie im Bereich Förderer. Hier eine Auswahl.

Lions Club Leipzig
„J. S. Bach“

Wir danken für die Unterstützung beim Projekt „Ich schenk dir eine Geschichte 2016“.

Rotary Club Leipzig

Wir bedanken uns für die Spende für die Arbeit des Fördervereins.

Jennifer
Sonntag

Vielen Dank für die Übernahme einer Buchpatenschaft.

Hornbach
Baumarkt

Wir danken für die Förderung taktiler Kinderbücher.

 

In-Situ

Wir danken für die Unterstützung des Fördervereins.

Klopfer
Datennetzwerk

Wir danken für die Unterstützung des Fördervereins.

MAPAL – Dr. Kress KG

Wir danken für die Förderung taktiler Kinderbücher.

Franke GmbH

Wir danken für die Förderung taktiler Kinderbücher.

Amazon.com

Wir danken für die Unterstützung des Fördervereins.

Gisela und Virgil Schabel-Stiftung

Wir danken für die Förderung taktiler Kinderbücher.

Daimler AG

Wir danken für die Förderung taktiler Kinderbücher.

Treten Sie in Kontakt mit uns.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

Kontaktinformationen

Freunde der DZB e. V.

Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon: 0341 – 7113 141
Fax: 0341 – 7113 125
E-Mail: info[at]freunde-der-dzb[punkt]de
Internet: www.freunde-der-dzb.de

Spendenkonto:
Förderverein »Freunde der DZB e. V.«
IBAN: DE44 8605 5592 1100 8300 10
BIC: WELADE8LXXX

Anfahrt und Karte